Vor mir und meinem Vater liegen einige Bestandteile des Modellbausatz “Elke” von Graupner. Ein Fischkutter und eigentlich keine große Sache für geübte Modellbauer, aber wer seinem Sohn ein ferngesteuertes Boot kauft und selber auch nicht so viel mit Modellbau und insbesondere funkferngesteuertem Modellbau zu tun hat, für den kann dann schon die Elektronik zur Herausforderung werden.
So lagen vor uns die Fernbedienung, der Empfänger, der Motor und einige kleinere Sachen wie z.B. die Servos. Es fehlte irgendetwas und uns wurde es schlagartig klar, denn die Verbindung von der Fernbedienung direkt zum Motor und Akku machte keinen Sinn.

Ich schaute meinen Vater an, fragte ihn:
Papa was machen wir jetzt, wie bekommen wir das Boot zum Fahren?
Nun dann werden wir halt am kommenden Samstag noch einmal zur Puppenkönig nach Bonn fahren und dort die Leute in der Modellbau Abteilung fragen!

Heute sagt vielleicht der Vater “Alexa!” – um das Googel Sprach Modul zu aktivieren – “Wo bekomme ich Informationen zum RC-Modellbau her?”. Oder er nimmt sein Handy und gibt es kurz in die Google-Suche ein oder vielleicht ist er in den sozialen Medien aktiv und nutzt dort die Suche.

Heute, heute ist irgendwie alles anders!
🤔

Einleitung

Da ich selber erst vor sieben Jahre zu dem Hobby gekommen bin, und erst fünfeinhalb Jahre in der Sparte Rennsport aktiv bin, können einige diesen Artikel gern kritisch sehen. Man kann ganz einfach sagen, dass ich erst sehr kurz in diesem Hobby beheimatet bin.
In diesem Blogeintrag geht es um die Veränderung der Informationspolitik im Bereich des RC (engl. Radio Controlled oder Remote Controlled, „funkferngesteuertem“, kurz RC) Modellbau und deren Community. Da ich erst seit kurzem dabei bin, somit ein später Einsteiger bin, bin ich nicht unfehlbar.
Es ist lediglich eine Betrachtung aus meinen Augen, mit meiner leichten Recherche. Das Ziel ist es nicht eine neue Diskussion über Vor- & Nachteile, Schuld und Unschuld einiger medialer Bereiche im RC-Modellbau aufzustellen. Das Ziel ist es gegebenenfalls dem Suchenden eine leichte Orientierungshilfe zu geben und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Informationsquellen aufzuzählen.
Zur besseren Übersicht habe ich diesen Beitrag mit einem Inhaltsverzeichnis versehen, so kann jeder Interessierte direkt in den Bereich abspringen, den er bevorzugt lesen will und muss nicht den gesamten Beitrag durch scrollen. Ich möchte um Verständnis bitten, mein primärer Bereich im RC-Modellbau ist der „Land gebundene fahrerische“ Bereich, deswegen kann ich mich nicht so sehr auf Flug- oder Schiffsmodellbau einlassen. Obwohl ich der Meinung bin, dass es auch hier bestimmt verschiedene Abschnitte gab. Beim Resümee und am Ende dieses Beitrages möchte ich die Motivation darstellen, warum ich gerade jetzt zu Weihnachten 2020 diesen Beitrag für mich auf die To-Do-Liste gestellt habe.

Inhaltsverzeichnis

Historie

In diesem Abschnitt möchte ich allgemein die RC-Modellbau Community im Wandel der Zeit betrachten, man möge mir nachsehen, dass ich gerade Modellbau und funkferngesteuertem Modellbau von vor 1975 nur vage erahnen kann, da ich 1975 geboren bin.

Von den 50zigern zu den 90zigern

Wenn wir in der Historie des RC-Modellbau nachsehen, werden wir feststellen, dass man dazu nicht so viel findet. Man kann natürlich unter verschiedenen Wiki Einträgen zu Funkfernsteuerungen ersehen, dass ab 1930 Funkfernsteuerung entwickelt wurden und ab ca. 1950 auch diese der Zivilbevölkerung zu Verfügung standen. Auch hier sei angemerkt, dass es eine Teilung und ein unterschiedliches Vorgehen zwischen den beiden deutschen Staaten gab, in der ehemaligen DDR war der Zugriff auf Funkfernsteuerung nicht ganz so einfach wie im Westen.

Zwischen 1950 und den 80er Jahren, gab es eine Entwicklung bei den Funkfernsteuerungen, Elektro und Servomotoren. Hier wurde das Verhältnis von Leistung zur Größe immer besser. Es gab Modellbauzeitschriften aber die Hauptlast lag sicherlich in der eigenen Kreativität und im Verständnis von Feinbaus des Modellbau. Die Nachfrage des Marktes wurde von einigen großen Namen bedient wie Robbe, Graupner und Krick. – [ Link zur Graupner Insolvents ]
Ein Aspekt möchte ich als einen Unterschied zwischen dem RC Modellbau in der DDR und in der BRD einbringen. In der DDR waren dieses oft vom Staat geförderte „Pionier Vereinigungen“ bzw. Interessengruppen oder eben Vereine. Hier hatte der RC Modellbau also staatlich gefördert als Beschäftigung und Fortbildung der Jugend eine tragende Rolle. In der BRD waren es den Vereine und Einzelpersonen selbst überlassen sich zu organisieren und staatliche Hilfe war nur eingeschränkt möglich. Wahrscheinlich gab es in beiden Ländern eine gewisse Medien Sparte (Zeitschriften), die den aufkommenden Bedarf an Wissen und Fachwissen bediente.

Wohl ab den 70er Jahren bis hin in die 90er hatten dann die Modellbaufirmen ihren großen Siegeszug, wenn man ihn denn so nennen will. Immer mehr Modellbaufirmen die Modellbausätze mit vorgefertigten Teilen aus Holz, Plastik oder anderen Materialien zur Verfügung stellten, kam auf den Markt.

In der Zeitspanne zwischen den 60er und 2000er Jahren gab es wohl auch zu Beginn zunehmende und zum Ende hin sehr stark abnehmende sogenannte spezielle Modellbaugeschäfte. Geschäfte die sich also ausschließlich um das Thema RC Modellbau oder Maßstab getreuen Modellbau von Flug-, Wasser- und Landvehikeln zugewandt hatten. Oft liest man auch in älteren Forenbeiträgen, dass es dort so etwas wie eine Community gab, die sich in den Geschäften traf um dort zu reden, Erfahrungen auszutauschen und Wissen zu multiplizieren.
Mit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten, wurden auch die RC-Modellbau Communitys Wiedervereinigung. Aus früheren „Pionier Interessensgruppen“ wurden Vereine und aus vorherigen westdeutschen Zeitschriften wurden bundesweite Zeitschriften.

Zeit des Wandels / Internet

Ich glaube aus meiner persönlichen Sicht, in der Zeit zwischen Mitte der 80ziger und Anfang der 2000er war der Informationsmarkt und die Community im RC-Modellbau klar aufgeteilt. So gab es Vereine, einen breiten Markt an Fachzeitschriften die sich nur um das Thema RC-Modellbau kümmerten, Spielwarengeschäfte, aber auch ganz speziell ausgerichtete RC Modellbaugeschäfte und verschiedene Events, wie RC Modellbaumessen und Großveranstaltungen.
Zu Beginn als 1990 das Internet für die zivile Bevölkerung im Zugriff stand, war aufgrund der verschiedenen Hürden die diese Technik mit sich brachten – Stichwort “Akustikkoppler” – , die Nutzung des Internets als Community Plattform er nicht vorhanden. Erst mit den Jahren kam es wohl zu IRQ Chatgruppen, dann simpelsten Internetforen. Ein neuer Bereich in dem man Fragen stellen konnte und wieder andere diese beantworteten, teils moderiert und teils offen. Diese Sparte muss zu Beginn sehr gering bzw. unbedeutend gewesen sein. Trotzdem entwickelten sich diese immer stetig weiter, denn auch das Internet entwickelte sich rasant weiter.
Mit immer leichter werden der Technik, entstanden auch einzelne Internetseiten die sich speziellen Themen zu wandten. Später wurden es dann News Seiten oder Blog Seiten, die diese Themen und Diskussionen sowie Informationen aufgriffen und vertieften.

Aufkommen der Social-Media

Erst ab dem Jahr 2005 können wir davon sprechen, dass die zusätzliche Sparte des Social Media auch im RC-Modellbau und in der Informations-Community Einzug hielt.
2004 wurde Facebook gegründet bzw. veröffentlicht. YouTube wurde 2006 veröffentlicht und WhatsApp gibt es seit 2009.
Eigentlich kaum vorstellbar, dass Medien, die unsere reale Welt heute so beeinflussen erst seit so kurzer Zeit bestehen. Aber auch hier entwickelte sich nun ein Markt der Nachfrage und der Bereitstellung an Informationen. November 2007 wurde das iPhone heraus gebracht und der Begriff “Smartphone” in die Welt gebracht. Wobei Nick Woodman 2002 bereits die Markt Niesche der “Action Cams” entdeckte, dauerte es bis zur ersten real “GoPro” noch einige Jahre.
Obwohl Sich Facebook, YouTube und WhatsApp eigentlich unabhängig voneinander entwickelten, nahmen sie doch einheitlich Einfluss auf die RC-Modellbau Community.
So entwickelten sich in Facebook einzelne Gruppen die viel spezieller auf Gegebenheiten reagieren konnten. Also spezielle Gruppen über eine “gewisse Art den RC-Modellbau zu betreiben”, spezielle Gruppen die sich nur um ein bestimmtes RC Modell handelten, spezielle Gruppen die nur eine regionale Gegend oder Örtlichkeit umfassten, und spezielle Gruppen die an Vereine oder an bestimmte Aktivitäten geknüpft wurden.
Mit dem Einzug der Social Media und der Bedeutung des Internets auch im RC-Modellbau und in der Informationsweitergabe sowie Gewinnung, ergab sich eine Verlagerung. Fachzeitschriften hatten nun einen höheren Konkurrenzdruck, Blogseiten, Internetforen aber auch die Gesprächsrunde im RC Modellbauladen hatten eine deutliche Konkurrenz.
Verstärkt wurde diese Verlagerung noch, durch den Effekt dass immer mehr RC Modellbaugeschäfte ihre Türen für immer schlossen, immer mehr Internet Märkte bzw. Online-Shops auch für den RC-Modellbau entstanden und die verschiedenen Medien immer mehr ineinander übergingen.

Ein schwarzes Schaf macht keine Herde

Auch die Ausrichtung von verschiedenen Internetforen, beschleunigte die Verlagerung der Informationsgewinnung in die Social Media. So gab es einige Internetforum, die von verschiedenen Werbefirmen gekapert wurden. Teils mit dem Effekt, dass diesen Foren wesentlich schnellere Server durch stärkere Finanzmittel zur Verfügung gestellt wurden, aber überwiegend mit dem Effekt, dass die Moderatoren gekündigt und das jeweilige Forum mit Werbeeinblendungen geflutet wurde.
Das was wir heute bei YouTube unter „Clickbait“ kennen, gab es also einige Jahre zuvor auch in Internetforen. Der daraus entstandene Effekt ist natürlich verehrend, wenn Nutzer nur veraltete Informationen, dafür aber eine Menge an Werbung finde, verlasse die Nutzer die Informationsplattform. Der Tod jeder Community die vom Schwarmwissen profitiert.

Schnelllebigkeit der Gesellschaft

Unser täglicher Alltag wird immer schneller, teils durch E-Mails, teils durch immerwährende Erreichbarkeit und natürlich – als Grundlage dafür – das Internet.
Zu einem gewissen Teil spiegelt sich dieses auch in der RC Modellbau Community wieder. Wenn ich heute ein Problem mit meinem RC-Modell habe, dann möchte ich nicht erst in ein bis zwei Tagen in ein Modellbaugeschäft fahren und mir dort die Informationen durch den Verkäufer oder den Angestellten geben lassen, teilweise möchte ich auch nicht ein Tag oder zwei Tage in einem Internetforum auf eine passende bzw. mir ausreichende Antwort warten.
Hier suggerieren die Social Media Plattformen einen viel schnelleren Informationsfluss, auch wenn dieser vielleicht nicht immer umfassend, archivieren und später wieder verwertbar ist. Hier darf man nicht vergessen, dass Social Media eben auch auf Klicks und Aktualität aufgebaut sind und tief im Innern bezweifle ich das Mark Zuckerberg Facebook dafür entwickelt hat, die Komplexität eines Internet Forums abzubilden. Natürlich bedient Facebook diesen Markt, da es hier eine Nachfrage gibt.
Schaut man sich aber ab und zu gerade in Facebook Gruppen entstehende Diskussionen oder Informationsweitergabe an, kann man beobachten, Informationen werden schnell von aktuelleren Informationen überlagert und sind nur schwer bis gar nicht auffindbar.

Ein Beispiel:

In diesem Beispiel geht es mir nicht um das Thema, sondern ich möchte aufzeigen wie unterschiedlich erreichbar diese Information für jemanden sind, der nicht weiß wie er suchen sollte. Damals ging es um das Thema „Ängste“ bei RC Modellbau Betreibern zu erfragen, gegenüber dem RC Rennsport. Dieses Thema hatte ich in Facebook und in einem RC-Forum aufgegriffen, natürlich wird man in beiden Medien nicht auf Anhieb diese Themen finden, da sie älter als ein Jahr sind.
Die Facebook Diskussion fand in der Gruppe „Die RC Modellbauer“ am 03. Januar 2019 statt, heute kaum noch zu finden in Facebook – /- Im Forum ist es im Unterbereich „Wettkampf“ – noch – auf der ersten Seite.
Link zur Facebook Diskusssion
Link zum Forums Thread

Verstaubtes Image

Natürlich haben in unserer Gesellschaft Vereine, ehrenamtliche Arbeit und gegebenenfalls auch das aufopfern für eine Gemeinschaft ein verstaubtes Image.
Ich glaube viele die vielleicht RC-Modellbau betreiben sehen sich nicht als potentielles Mitglied in einem Verein. “Vereinsmeierei” ist heute wohl ein feststehender Begriff für Streitigkeit, Meinungsverschiedenheiten, Stress und mehr Arbeit durch Vereinsmitgliedschaft. Im Grunde ist dieses zu bedauern, denn Vereine und der Zusammenschluss von interessierten Menschen weckt grade hier positive Synergieeffekte und hilft Schwarmwissen für das Individuum zu nutzen.
Grade im RC Rennsport sind die Auswirkungen natürlich gravieren, denn ohne Vereine gäbe es keine Strecken, ohne Strecken und Vereine gibt es kein RC Rennsport. Natürlich gibt es diese auch nicht ohne Fahrer, aber was nützt es dem Fahrer, wenn er weder eine Zeitmessanlage, eine Strecke und einen Verband hat, der Ihm die Regeln für einen Wettkampf bereitstellen. Im RC Rennsport ist es eine gegenseitige Symbiose, denn ohne Fahrer, ohne Vereine und ohne Verband würde es den RC Sport nicht geben.
Natürlich ist der freie Wald-, Wiesen- und Feldweg Fahrer von dieser Symbiose unbetroffen, denn für seine Hobby Leidenschaft muss er weder eine Regel, ein Verband noch ein Verein nutzen.

unbestreitbarer Vorteil

Der unbestreitbare Vorteil von Social Media ist die schnelle Vernetzung bei speziellen Themen. Was vor 2000 nur via Brief, Fax oder einzelnen Emails – die im privaten Bereich ja erst noch an Bedeutung gewinnen sollten – möglich war, ist via Facebook heute wesentlich unkomplizierter möglich. Facebook ist ja immer „international“ und so treffen sich hier, regionsüberschreitend und unkompliziert bei gewissen Fachthemen sehr schnell die Experten. Natürlich nur die, die sich den Social Media „Bereich“ öffnen.
Aber man stelle sich die unüberwindbaren Hürden vor, die man noch von 2009 gehabt hat, um z.B. einen „Konstrukteur“ eines speziellen RC Modells zu kontaktieren oder eben eine einzelne Person die sich z.B. auf einem ganz speziellen Bereich „unvergleichbar gut“ auskennt.
Natürlich macht diese „schnelle Vernetzbarkeit“ eben bei einem hohen Grad an Informationsdichte Sinn und hier geht es dann ja meist um wenige oder sehr spezifische Fachfragen und weniger um Klick’s.

Dornröschenschlaf der Printmedien

Die in Vergessenheit geraten Informationssparte ist in der heutigen Zeit, aus meiner Sicht, der gesamte Bereich der Printmedien. Gab es noch in den 80er und 90er Jahren ein ganzes Heer von Zeitschriften die sich um das Thema Modellbau und im Speziellen RC-Modellbau kümmerten, so ist diese Vielzahl stark zurückgegangen. Natürlich liegt dieses auch in dem Aspekt, dass eine Zeitschrift immer von einem Verlag herausgegeben wird, der natürlich wirtschaftlichen Interessen folgt. So haben alle Printmedien in unserer heutigen Gesellschaft Schwierigkeiten und kämpfen um ihr Überleben und um ihre Daseinsberechtigung.
In diesem Beitrag bin ich eher wenig auf Zeitschriften und Printmedien eingegangen. Dieses liegt einfach auch daran, dass ich diese selber nicht nutze und über etwas was ich selber nicht nutze möchte ich kein Urteil fällen. Wenigstens die Informationenweitergabe soll aber stattfinden, denn es gibt heute weiterhin RC Modellbau Zeitschriften.
Nennen möchte ich hier nur die „Cars-and-details“ und „Trucks-details“ Zeitschrift.
Weiterführend gibt es hier folgende Verlagsübersichten:
– Wellhausen & Marquardt Verlag Magazine – Link
– „oab“ Online Abo bestellen Übersicht – Link (Shop)
– Mein-Presseshop.de Übersicht – Link (Shop)

Orientierungshilfe

Übersicht über die Informationsquellen

Die folgende Auflistung ist eine Orientierungshilfe, sie soll Suchenden die Möglichkeit geben, schneller an Ihre gewünschten Informationen zu kommen bzw. schneller Ihre Fragen beantworten zu können. Sie hat nicht den Anspruch vollständig zu sein, wenn dieses überhaupt heutzutage in der schnelllebigen Zeit möglich ist.

Internetforen

Ich habe die Internetforen in drei Bereiche aufgeteilt, so wie man es aus einigen Manageranalysen kennt, eine klassische A, B, C Analyse. A listet RC Foren in denen täglich mehrere Beiträge geschrieben und im Regelfall beantwortet werden, B umfasst die mir bekannten RC Foren die es gibt, die aber nicht so stark besucht sind, unter der Klassifizierung C sind “fast inaktive” Internetforen zu finden.

A

RC-Modellbau-Portal
(Link)
Pro / Contra:
+ Aktives Forum
+ humane Moderation
+ schnelle Antwortzeit
Keine direkte RC Rennsport Ausrichtung

B

RCWeb
(Link)
Pro / Contra:
+ Forum & Marktplatz
+ Onroad orientiert
+ Viele Nutzer
spezielle RC Rennsport Ausrichtung
RC-Network
(Link)
Pro / Contra:
+ aktives Forum
+ RC Flug orientiert
+ Viele Nutzer
restliche Bereiche kaum genutzt
offroad-CULT
(Link)
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unbenannt777777.pngPro / Contra:
+ aktives Forum
+ Offroad orientiert
+ Viele Nutzer
restliche Bereiche kaum genutzt
RCForum
(Link)
Pro / Contra:
+ allg. RC Forum
nicht so viele User
strenge Link Regeln
phasenweise wenig los
Final RC
(Link)
Pro / Contra:
+ allg. RC Forum
weniger User
zugehöriger Blog seit 2017 inaktiv
phasenweise wenig los
RCLine
(Link)
Pro / Contra:
+ aktives Forum
+ RC Flug orientiert
phasenweise wenig los
restliche Bereiche kaum genutzt

C

RC-Forum
(Link)
Pro / Contra:
wenig los
unübersichtlich
zugehöriger Blog seit 2014 inaktiv

Facebook Gruppen

Ich habe hier lediglich aktive und größere Gruppen gelistet. Weder auf spezielle RC Modelle oder regionale Bereiche ausgerichtete Facebook Gruppen habe ich gelistet, da dieses den Rahmen sprengen würde.

RC Modellbau Forum + Flohmarkt
(Link)
Pro / Contra:
+ aktiver Markt
+ allgemein RC
+ 30k Nutzer
Die RC Modellbauer
(Link)
Pro / Contra:
+ allgemein RC
+ 16k Nutzer
RC Modellbau Börse und Forum
(Link)
Pro / Contra:
+ allgemein RC
+ 13k Nutzer
LKW RC Modellbau
(Link)
Pro / Contra:
+ Lkw RC
+ 9,8k Nutzer
RC Truck Modellbau
(Link)
Pro / Contra:
+ Lkw RC
+ 6k Nutzer
RC Car Germany
(Link)
Pro / Contra:
+ allgemein RC
+ 4,3k Nutzer
The Outlaws RC Crawler und Scaler
(Link)
Pro / Contra:
+ RC Scaler
+ 2,8k Nutzer
RC-Modellbau (+Flohmarkt) Deutschland
(Link)
Pro / Contra:
+ allgemein RC
+ 2,6k Nutzer
Nutzeranzahl Stand 28.12.2020

Es gibt sicherlich mehr Facebook Gruppen, das ist eine kleinere Auswahl.

Allgemeine RC News und Blogseiten

Mika News
BRC News
Schluppeck.de
RC Rennsport (Facebook Bilder Blog)
Black Dolphin Racing Pals (Blog)
“Save the RC Racing” – Facebook Gruppe von Björn

Verbände der Sparten Luft, Land und Wasser

Hier die drei Vereinsverbände, die die Bereiche des RC Modellbau für Luft-, Wasser- und Landfahrzeuge abdecken.

DMC
Deutscher Minicar Club e.V. (Link)
DMFV
Deutscher Modellflieger Verband e.V. (Link)
Nauticus
nauticus e.V. (Link)

Karten / Regions Informationsquellen

Natürlich gibt es durch Google Maps und PLZ Register in fast jedem Forum unendlich viele Karten mit unendlich vielen Ausrichtungen. So ist in der einen Liste der Hobby Betreiber örtlich markiert, in der nächsten Liste wieder der Platz und in der übernächsten beides im Verhältnis. Ach, ganz neben bei, Google Maps gibt es online erst seit April 2006. Alle Karten und Listendarstellungen hier auf zu zählen, würde definitiv den Rahmen sprengen. Aus diesem Grunde habe ich mich für zwei verschiedene Map Darstellungen entschieden:

RC-Strecken.de
(Link)
RC-Maps.com
(Link)

Google hilft

In diesem verlinken YouTube-Video hatte ich kurz aufgezeigt, wie man einen RC Verein in seiner näheren Umgebung finden kann. Natürlich kann man die Google-Suche auch so nutzen, dass sie einem zu einer gewissen Frage oder einem Problem im RC-Modellbau helfen kann.

YouTube

YouTube Chanel möchte ich nicht in die Liste aufnehmen, da kein Kanal wirklich „als allgemeine Plattform“ dient. Es liegt einfach in der Sache selber, dass jeder YouTube Kanal anstrebt, ein spezielles Thema zu präsentieren.

Da fehlt doch etwas…

Wenn du ganz persönlich der Meinung bist, dass ein sehr wichtiges Forum, eine sehr wichtige Blogseite oder eben eine absolut unumgängliche Facebook-Gruppe in der Auflistung fehlen, dann steht es dir frei mich anzuschreiben und ich werde diesen Artikel soweit ich diese Anmerkung nachvollziehen kann anpassen. Ich gebe auch zu bedenken das wie zu Beginn erwähnt ich primär mit dem Land gebunden RC-Modellbau beschäftigt bin, RC-Modellbau mit Schiffen oder Flugzeugen ist nicht mein Metier.

Motivation & Fazit

31. Oktober 2020, der 2.000 Forenbeitrag

Im Grunde genommen soll dieser Beitrag nicht eine erneute Diskussion starten, ob Online-Shops schuld daran sind das RC Modellbaugeschäfte weniger wurden, ob Facebook das bessere neue Internet ist und es den unendlich vielen Internetforen nur recht geschieht, wenn sie mehr aussterben und ob Vereine zu Recht ein verstaubtes Image haben und daran selber schuld sind.
Die Motivation und den Gedankengang zu diesem Beitrag hatte einen simplen Effekt, mein 2.000 Beitrag in einem Internetforum. Das brachte mich dazu, die Situation einmal zu überdenken, warum es so viele Informationsquellen gibt, wo die Vor- und Nachteile liegen und wie schwer es doch heute zu sein scheint, die zweckmäßigen und nachhaltigen Informationen zu bekommen.


Wenn ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte, dann freut mich das. Wenn ich dir ein wenig Orientierungshilfe in dem Dschungel der Informationen zum RC-Modellbau geben konnte, dann bin ich begeistert. Ohhh, wenn Du mehr zum RC Rennsport (bodengebunden) wissen willst, schau mal hier rein: Link

Vielen Dank für deine Zeit und deine Aufmerksamkeit.

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Follow by Email