Meine damaligen persönlichen Ängste

Interesse war da, aber auch Ängste

Als ich mit dem RC Hobby und Verbrenner Buggy Fahren begonnen hatte, hatte ich natürlich YouTube Videos verschlungen.


 
 
 
 
 
 
 
 
 


Natürlich hatte ich auch Videos wie dieses gesehen und da schlug natürlich das Herz schneller.

Irgendwo hatte ich aber immer den folgenden Gedanken:
Das ist alles zu professionell, da kommt man so als „normaler Mensch“ nicht hin und dann muss man in einem Verein sein, eine „Heim-Strecke“ haben und ohne „Vitamin B“ geht da nix.

Natürlich hatte man geschaut, wo ist der nächste Verein, welche Jahresgebühren hat der und wie weit ist der weg. Automatisch kam man zu RC-Strecken.de, denn auf der Internetseite sind ja auch Vereinsstrecken benannt und verzeichnet. Ich selber hatte mich nicht bei solchen RC Rennen gesehen.

Ich hatte folgende Ängste:

      • Die sind alle zu gut, da falle ich nur peinlich auf!
        Ich war ja noch nie auf einer richtigen RC Strecke gefahren. Bei einem RC Rennen wo alle trainiert haben, die Top Fahrer der Scene fahren, da fällt man ja nur dumm auf! Da lachen einen dann alle aus, weil man nicht ordentlich um die Kurve fahren kann. ( Antwort )

      • Ich habe keinen, der mit mir dahinfährt!
        Klar, wenn man als Fremder an einem Event mit einer Gemeinschaft teilnehmen will, nimmt man sich immer gern einen „Gleichgesinnten“ mit. Jemandem mit dem man sich unterhalten kann, wenn die Gemeinschaft sich nicht mit einem unterhalten will. Keiner will „allein“ auf einer Party rumstehen, das ist ja blöd. Aber wen könnte man da mitnehmen, wenn niemand aus dem Bekanntenkreis etwas mit „RC Modellbau“ macht?  ( Antwort )

      • Ich bin in keinem Verein, aber zum RC Rennen muss man das doch sein!?
        In den Videos sah das alles so professionell und strukturiert aus. Ich war einfach davon ausgegangen, dass eine Vereinspflicht automatisch auch vorausgesetzt wurde. Denn so ein RC Rennen, da kommt man ja nicht als „freier RC Hobby“ Betreiber hin, niemals. ( Antwort )

      • Ich weiß nicht was und wie es da organisiert ist, ich werde da wahrscheinlich total tollpatschig auffallen!
        Alle die Videos und Informationen die man so „neben bei“ gefunden hatte, ließen bei einem immer den Eindruck zurück, dass es eine gewisse Organisation, eine Struktur bei einem solchen RC Renn Event gibt. Niemand erklärte einen genau diese Organisation / Struktur! Was muss ich wann und wo und wie tun? Wie läuft so ein RC Rennen ab? Was muss man vorbereiten, was dabeihaben, was beachten?
        Man hatte immer das Gefühl, wenn ich da so teilnehme, dann falle ich nur dumm auf! 
        ( Antwort )

      • Außerdem kann man da doch nur in einem Rennteam starten und wer fährt schon als mein Mechaniker mit!
        Da ich gesehen hatte, das RC Verbrenner-Buggys immer Boxenhelfer – einen „Mechaniker“ – hatten, war das meine größte Sorge. Woher einen Boxenhelfer bekommen, wenn doch sonst niemand den man so in seinem Bekanntenkreis kannte, RC Hobby betreibt. Ich brauchte doch einen Helfer in dieser Box, wie diesen bekommen? Ich spielte sogar mit dem Gedanken jemandem einen RC Buggy zu leihen, damit dieser mit mir auf ein RC Rennen gehen würde. Es war für mich das No Go Argument das ich so auch nicht gelöst bekam, denn wie sollte ich ein Rennteam aufstellen.  ( Antwort )

      • Ich war auch kein Mitglied in dem übergeordneten Verband, dem DMC .
        Immer wenn man etwas zu einem RC Rennen herausgefunden hatte, kam irgendwann auch dieser DMC mit hinzu. Wenn ich da nicht Mitglied bin, darf ich bestimmt gar nicht starten. Alles andere wäre ja auch absolut unlogisch. Aber nur für ein RC Rennen mit zu fahren, will ich ja kein DMC Mitglied werden. Wie wird man eigentlich DMC Mitglied, da muss man ja in einem RC Verein sein, also wollen die einen da gar nicht dabeihaben! ( Antwort )

Natürlich versuchte man sich zu informieren, in verschiedenen Internetportalen, RC Modellbau Foren und
Sozial Media Informationen zu RC Rennen ausfindig zu machen. In den Foren die man dann so besucht schrieben dann die Forennutzer oft sehr professionell.
Themen waren irgendwelchen sündhaft teuren Motoren die nur mit bestimmten Reso fahren würden! Bei einigen Diskussionen hätte man auch ein chinesisches Buch lesen können, wahrscheinlich hätte man mehr verstanden.

Fazit:
In Summe sind es wirklich viele Gründe, die mich damals abschreckten und die Teilnahme an einem solchen RC Rennen „in das Reich der utopischen Tagträume“ verlagerten.

Wenn Du wissen willst, wie ich diese Ängste überwunden habe, Antworten auf diese Fragen gefunden habe, dann solltest Du “der initiale Funke” und “das erste eigene Rennen” lesen.

 

 

BESIDE THE RACE      Rennteilnahme ist einfach…

RSS
Follow by Email